adia-ev.com

Über uns

Die ersten Ivorer, die nach Deutschland kamen, waren hauptsächlich Studenten und Arbeiter in Baden-Württemberg. Sie hatten sehr früh die Sorge, sich zu organisieren.

So gründeten sie:
– 1982 der CETIA (Kongress ivorischer Studenten und Arbeiter in Deutschland)
• Präsident Jean-Baptiste Ikpo
• Generalsekretär Sébastien N’Guessan

– 1989 wurde die Sektion CETIA-NRW gegründet
• Präsident François Koutouan
• Generalsekretär André Okon

Mit den Neuankömmlingen hat sich die Zahl der Ivorer weiterentwickelt und ihre Qualität hat sich diversifiziert. Es war daher angebracht, alle Ivorer und nicht nur Studenten und Arbeiter zu berücksichtigen.
So wurde 1996 die AIRA (Vereinigung der ansässigen Ivorer in Deutschland) ins Leben gerufen. Folgende Vorsitzende haben den Verein geführt:

– 1996:
• Präsident François Koutouan
• Generalsekretär Aziz Diabaté

– 2002
• Präsident Vincent Napla
• Generalsekretär Apollinaire Séry

Der Aufstand, der nur einen Monat nach ihrer Wahl im Land ausbrach, hat die Aktivitäten des Verbandes beeinträchtigt. Jahre später beschließen die Ivorer, sich zu versöhnen.

So wurde die ADIA (Amicale der ivorischen Diaspora von Deutschland) im Jahr 2007 geboren. Ihre Vorsitzende sind:

– 2007:
• Präsident François Koutouan
• Generalsekretär Apollinaire Séry

– 2012:
• Präsident Apollinaire Séry
• Generalsekretär Pélagie Kirch

– 2017:
• Präsident Jérôme Dabé
• Generalsekretär Hortense Adoh Yapi

Die ADIA wurde immer als eine der aktivsten Vereinigungen der Ivorer durch die Organisation von Galas, Abenden oder anderen Zusammenkünften dargestellt.

B) Unsere Mission
Wir, ivorische und ivorische Einwohner in Deutschland, haben sicherlich sozio-professionelle Unterschiede (Techniker, Kulturschaffende, Studenten usw.) und Unterschiede in unserer persönlichen Meinung (religiös, politisch, sozial usw.), die jedoch ihren Ursprung haben Im selben Land und in derselben Region haben wir ein Interesse an einer Zusammenarbeit. ADIA hat sich zum Ziel gesetzt, in Deutschland lebende Ivorer zusammenzubringen, um ihr Wissen in den Dienst des Ganzen zu stellen. Wir sind davon überzeugt, dass jeder von uns über ein Wissen verfügt und diese Überzeugung ist großartig! Werden Sie Mitglied, entdecken Sie Ihre Brüder und Schwestern, damit wir gemeinsam eine starke Gemeinschaft bilden.

C) Unser Engagement
Stellen Sie den Kontakt zwischen Ivorern einerseits und zwischen Ivorern und anderen Vereinen (Afrikaner, Deutsche usw.) andererseits her. Stellen Sie den Namen unseres Landes in das deutsche Sozialgefüge, indem Sie seine Kultur verbreiten.

D) Unsere Aktivitäten
Tagungen, Symposien, Konferenzen, Ausstellungen, Partys, Gala, Kulturtage usw.

E) Unser Handlungsfeld
Derzeit in NRW in den Städten Bonn, Köln, Düsseldorf, Mönchengladbach und Umgebung.

F) Unsere Werte
Gegenseitiger Respekt, Liebe zu unserer Heimat, Solidarität und Initiative. Diese Werte werden ausgeübt, wenn Landsleute in Momenten der Freude (Ehe, Geburt, Taufe, erste Kommunion usw.) als auch Schmerz (Trauer, Krankheit) unterstützt werden.

Activités